top of page
  • MiLory

ALISSA VESSAZ - MILORYAN 12/22



Wo ist das "The MILORYAN-Foto" entstanden und welche Bedeutung hat dieser Ort für dich? Das Foto entstand bei mir zuhause. Ich wohne in Kammersrohr in einem kleinen Haus am Waldrand mit meinen zwei Katzen und drei Kaninchen und fühle mich hier unglaublich wohl.









 

Lissi ist immer an unseren Events dabei, verbreitet tolle Stimmung, hat uns mit dem Charity-Event ein megatolles Erlebnis ermöglicht und trägt stark zur Bindung unserer tollen Community (Family) bei. Wir können Sie aus unserem Herzen nicht mehr wegdenken und möchten - dir Lissi - hierzu ein dickes Dankeschön mitteilen.


Wir haben Ihr den MILORYAN Titel vom Dezember 2022 gewidmet und dazu einige Fragen gestellt.

Im untenstehenden Interview erfahrt ihr mehr Privates über Sie - Viel Spass beim Lesen ;-)

 

Was sind deine Hauptbeschäftigungen neben dem Training? Ich arbeite als Sozialpädagogin in der rodania in Grenchen – diese Arbeit ist sehr abwechslungsreich und macht mir viel Spass. Daneben bin ich noch Gemeindeschreiberin in Kammersrohr und engagiere mich ehrenamtlich. Ab und zu helfe ich noch im Red John Irish Pub aus, wo ich für ein paar Jahre nebenbei gearbeitet habe. Sonst treffe ich mich viel mit meinen Freunden, trinke gerne Bier, schaue zu meinen Haustieren und meinem Garten und dazwischen komme ich wann immer möglich ins Milory. 😊


Was zeichnet dich aus? Was kannst du besonders gut?

Planen und organisieren.

Was bedeutet das Training im Milory für dich?

Da ich Abwechslung liebe, ist das Training im Milory für mich perfekt. Es bedeutet für mich auch Muskelkater nach fast jedem Training. Zudem gibt mir das funktionale Training Kraft, die ich auch in meinem Job gut einsetzen kann. Ich finde den Einsatz von euch beeindruckend – ihr scheut keinen Aufwand, um eure Kund:innen glücklich zu machen und seid sehr grosszügig und so etwas ist einzigartig! (Einschub ML: Danke dir herzlichst Lissi)

Bitte erkläre uns doch den Begriff "5-Feet-Sisters"?

Dieser Begriff entstand vor ein paar Jahren, als Söne, Kare und ich uns kennenlernten. Wir waren ständig zu dritt unterwegs und da wir alle ähnlich «gross» sind, wurden wir zu den «Five-Feet-Sisters».


Was sind deine sportlichen Ziele in naher Zukunft?

Eigentlich möchte ich mal Klimmzüge können. Ich bin aber etwas undiszipliniert und übe nicht regelmässig. Mal schauen, ob ich das trotzdem einmal noch hinbekomme..


An welchen Ort würdest am liebsten für 6 Monate wegziehen falls du von Heute auf Morgen deine Koffern packen müsstest?

Am liebsten würde ich natürlich hier bleiben, ich liebe Solothurn. Wenn ich aber müsste, dann nach Irland. Ich liebe die Natur, die Musik, die Menschen und natürlich die Pubkultur in Irland und habe schon mal vier Monate dort gearbeitet.


Erzähle uns deinen schönsten Moment aus den letzten 6 Monaten.

Es gab so viele – es war ein wunderschöner Sommer mit vielen Festivals mit meinen Freunden, viel Zeit an und in der Aare und natürlich, dass ich Sämi kennenlernte. 😊


Wie würde dein Lieblings-Workout aussehen? Zu welcher Art Musik sollte dies durchgeführt werden? Und an welchem Datum (falls möglich im Dezember) sollen wir dieses WOD einplanen?


20cal Rudern

20 Wall Balls

20 Deadlifts

350 m run

20 Push Press

20 DB Snatches


15cal Rudern

15 Wall Balls

15 Deadlifts

350 m run

15 Push Press

15 DB Snatches


10 cal Rudern

10 Wall Balls

10 Deadlifts

350 m run

10 Push Press

10 DB Snatches


TC: 32'


Zu einer Oldies-Workout-Playlist.

Datum: Am 5./12. oder 19. Dezember

Danke Michi und Lory für alles! Ihr seid super!

Herzlichen Dank Lissi für deine Offenheit und deine Antworten. Wir sind überaus froh und stolz Dich zu unserer MiLory-Community dazuzählen zu dürfen und schätzen dich enorm.


197 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page