top of page

DOMINIK JÄGGI - MILORYAN 05/24


Wo ist das "The MILORYAN-Foto" entstanden und welche Bedeutung hat dieser Ort für dich? Das Foto entstand in meiner Stammbeiz (Restaurant Frohsinn in Etziken), in der ich seit nun mehr als 14 Jahre, zwei mal die Woche verkehre und alles wissenswerte erfahre, was so im äusseren Wasseramt abgeht.
















 

Er hat diesen Titel mehr als verdient und wir möchten ihm mit dieser kleinen Geste unsere Wertschätzung kundgeben.

Seit knapp 1.5 Jahren dürfen wir ihn zu unserer Milory-Familie zählen. Intensiv und regelmässig besucht er unsere Klassen, ist an jedem Event anzutreffen, ist fester Bestandteil der Comp-Class und versorgt uns seit Monaten mit den wichtigsten Vorräten aus dem Hause Cola :) :) Von Dosenbirnen über Getreideriegel bis hin zu hochwertigen Milchschäumern wurde alles von ihm angeboten. Wir sagen alle vielen lieben Dank!

Zudem ein grosses Merci für deine Treue und deinen Einsatz. Du bereicherst unsere Community enorm!

Wir haben Ihm den MILORYAN Titel vom Mai 2024 gewidmet und dazu einige Fragen gestellt.

Im untenstehenden Interview erfahrt ihr mehr Privates über Ihn - Viel Spass beim Lesen ;-)

 

Was sind deine Hauptbeschäftigungen neben dem Training? Ich bin bereits mein halbes Leben in der Logistik zu Hause und trage im Moment, bei Sieber Tranport AG, die operative Verantwortung fürs Cola-Geschäft am Standort Biberist.


Was zeichnet dich aus? Was kannst du besonders gut?

Ich würde mich als sehr zuverlässiger und pünktlicher Mensch beschreiben. Auch nehme ich andere Menschen so, wie sie sind und habe die Erfahrung gemacht, das es sich oft auszahlt, Geduld mit anderen Menschen zu haben.

Was bedeutet das Training im Milory für dich?

Es bietet mir die Möglichkeit, in einem funktionierenden Team, das sich bedingungslos unterstützt, einen Einzelsport zu betreiben, bei dem ich sportlich auch die Verantwortung für mich selber trage, jedoch auch eine gewisse soziale Verantwortung und Vorbildsfunktion in der Gemeinschaft übernehmen kann. Dieser Aspekt hat das MiLory ein Stück weit zum Mittelpunkt in meinem Leben gemacht, ohne dabei eine ungesunde Abhängigkeit zu schaffen.

An diesem Punkt auch ein grosses Dankeschön an den ganzen Trainerstaff, allen voran Michi und Lory, die diese Werte jeden Tag vorleben. 

Was weiss fast niemand über dich?

Ich hatte als Kind sehr starke feinmotorische Probleme und konnte einen Ball nicht mal aus kürzester Entfernung mit beiden Händen fangen. Durch die Unterstützung meiner Eltern, viel Therapie und Sport, war es mir möglich, diese Defizite zu beseitigen, was ich in der Form, lange nicht für möglich gehalten habe.


Falls du eine Sportart wählen könntest in der du der Beste der Welt sein könntest - Welche wäre dies und weshalb?

Ich bin grundsätzlich nicht der geborene Wettkampftyp und besitze auch nicht diesen bedingungslosen Ehrgeiz, den es braucht, um irgendwo der Beste zu werden/sein.

Rein von den Genen her, hätte ich wohl die besten Chancen im Fussball oder Boxen gehabt.


Was sind deine sportlichen Ziele in naher Zukunft?

Muscle Ups, DU und durch gezieltes Ausdauertraining eine grössere Pumpe zu bekommen :-)


Welchen Ort oder welche Kultur möchtest du unbedingt sehen und kennenlernen?

Ich möchte irgendwann mal in den nächsten 10 Jahren einen grossen Berg besteigen. Der Aconcagua in Argentinien würde in die engere Auswahl kommen. Fremde Kulturen zu erleben finde ich was sehr Schönes, leider bin ich ein Pflog, was Fremdsprachen betrifft.


Kannst du uns eine witzige Geschichte erzählen, welche dich auszeichnet?

Mein bester Freund noch aus Primarschulzeiten, hat mich mal im Mai 2006 zu einem Statistencasting für die Nabucco-Oper im St. Jakobspark mitgeschleift, trotz meines ausgeprägtem Lampenfiebers und meiner leichten Abneigung zu Theater, Opern etc.

Zu meinem anfänglichen Entsetzen, bekam ich auch noch eine der Hauptrollen der Statisten zugeteilt und durfte an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen mit den Opernsänger proben und essen. Bis heute die beste und gleichzeitig schlimmste Erfahrung in meinem Leben, mit einem Vertragsangebot zum Schluss, mit der Crew auf Tournee zu gehen, was ich dann doch dankend abgelehnt habe :-)


Wie würde dein Lieblings-Workout aussehen? Zu welcher Art Musik sollte dies durchgeführt werden? Und an welchem Datum (falls möglich im Februar) sollen wir dieses WOD einplanen?

Irgendetwas mit Deadlift, Burpees over the Bar und Farmer Carrys zu Rock (AC/DC o. Ä.) an einem Montag.

Herzlichen Dank lieber Dome für deine Offenheit und deine Antworten. Wir sind unglaublich stolz dich als Member bei uns zu haben und schätzen dich enorm. Wir sind überaus glücklich dich bei uns haben zu dürfen - Danke!

92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page